Weihnachtsgruß 2020

Weihnachten anders – aber mit Segen!

Weihnachten ist dieses Jahr anders. Wie wir Weihnachten feiern auch. Vieles, was wir gewöhnlich mit diesem Fest verbinden, kann nicht stattfinden.  

Dass Jesus, Gottes Sohn, in einem Stall geboren wurde, war schon damals außergewöhnlich und hat alle Erwartungen an ein festliches Ereignis über den Haufen geworfen. Insofern sind ungewöhnliche und unerwartete Umstände eine weihnachtliche Urerfahrung der Christenheit.

Gott kommt anders, als wir denken. Gott kommt als Kind zu den Menschen – allen weltlichen Widrigkeiten zum Trotz.  

Wenn wir an Weihnachten Gottes Gegenwart in außergewöhnlicher Weise und inmitten der Corona-Pandemie spüren und erleben, kommen wir – trotz gebotenem Abstand – dem Christfest dennoch ungewöhnlich nahe.

Weihnachten ist dieses Jahr anders. Aber der Weihnachtssegen bleibt:

 

Der Weihnachtsegen

Der Engel ruft uns zu:

Fürchtet euch nicht.

Euch ist heute der Heiland geboren.

Gott wird Mensch.

Der Engel ruft uns zu:

Fürchtet euch nicht!

Euch ist heute der Heiland geboren!

Gott kommt uns nahe.

Der Engel ruft uns zu:

Fürchtet euch nicht!

Euch ist heute der Heiland geboren!

Ihr seid nicht allein!

 

 

Liebe Althengstetterinnen, liebe Althengstetter,

mit diesem Segen des Engels grüße ich Sie zum Weihnachtsfest und wünsche Ihnen – trotz alledem – ein frohes und friedliches Christfest.

Außerdem wünsche ich Ihnen einen guten Start ins neue Jahr sowie Gesundheit und Gottes Schutz und Segen für das Jahr 2021. Bleiben Sie behütet!

Ihr Pfarrer